Märchen
   

 

 
Startseite
 

  Deutsche Märchen

  Andersen Märchen

  Grimms Märchen

  Kletke Märchen

  Simrock Märchen

  Wolf, J. W., Märchen

   
Märchen der Welt
 

  Märchen Autoren

  Dänische Märchen

  Deutsche Märchen

  Französische Märchen

  Italienische Märchen

  Niederländ. Märchen

   
Deutsche Märchen
 

  Allerleirauh

  Aschenputtel

  Bremer Stadtmusikanten

  Brüderchen Schwester.

  Das arme Mädchen

  Tapfere Schneiderlein

  Das goldene Schloss

  Der gute Handel

  Der Froschkönig

  Der treue Johannes

  Wolf u. sieben  Geißlein

  Die Gänsemagd

  Dornröschen

  Glücklicher Schuster

  Hänsel und Gretel

  Frau Holle

  Rotkäppchen

  Rumpelstilzchen

  Sterntaler

  Schneiders Daumerling

  Vom Fischer seiner Frau

  Daumesdick

  Der arme Müllerbursch

  Das Königskind

  Des Kaisers  Kleider

  Die drei Brüder

  Die drei Faulen

  Die kluge Bauerntochter

  Die sieben Raben

  Die zwölf Brüder

  Die treuen Tiere

  Die vier Brüder

  Doktor Allwissend

  Vom Schneiderlein

 

  und weitere Märchen

 
Französische Märchen
 

  Aschenbrödel

  Blaubart

  Das kleine Rotkäppchen

  Der gestiefelte Kater

  Der kleine Däumling

  Der Kobold

  Der Orangenbaum

  Die Prinzessin

  Prinz Kobold

  Rosette

  Rot, weiß und schwarz

  Schönchen Goldhaar

  Der blaue Vogel

 

  und weitere Märchen

 
Italienische Märchen
 

  Geschenk der drei Tiere

  Mädchen im Schrein

  Das Zauberpferd

  Der Dummling

  Der Floh

  Der Rabe

  Der Zauberlehrling

  Die drei Königskinder

  Die drei Zitronen

  Die guten Tage

  Die sieben Tauben

  Die zwei Brüder

 

  und weitere Märchen

 
Niederländ. Märchen

  Jan, der Dieb

  Klein Däumchen

 

  und weitere Märchen

 
Themen Märchen

  Themen Märchen

  Märchen Autoren

  Impressum

 
 
  Startseite
   
  Französische Märchen
 

  Aschenbrödel

  Blaubart

  Die Prinzessin

  Der Orangenbaum

  Der blaue Vogel

  Das kleine Rotkäppchen

  Der gestiefelte Kater

  Der kleine Däumling

  Der Kobold

  Der Widder

  Die gute kleine Maus

  Die Hindin im Walde

  Finette

  Prinz Kobold

  Ricdin-Ricdon

  Rosette

  Rot, weiß und schwarz

  Schönchen Goldhaar

   
 
  Startseite
   
  Italienische Märchen
 

  Corvetto

  Cannetella

  Das Geschenk der Tiere

  Mädchen im Schrein

  Das Zauberpferd

  Das Ziegengesicht

  Der Floh

  Der Rabe

  Der Waldmann

  Der Zauberlehrling

  Die Bärin

  Die drei Königskinder

  Die drei Zitronen

  Die guten Tage

  Die Monate

  Die Schlange

  Sieben Speckschwarten

  Die Schlange

  Die sieben Tauben

  Die zwei Brüder

  Gagliuso

  Herr Scarpacifico

  Vardiello

   
 

Märchen - Welt der maerchen-welt.eu

  Start
 
Märchen - Autoren:  A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z
Märchen - Titel:  A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z
Märchen - Themen:  A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z
   
 

Aschenputtel

Aschenputtel

Hänsel und Gretel

Hänsel und Gretel

Schneewittchen

Schneewittchen

     

Rotkäppchen

Rotkäppchen

Frau Holle

Frau Holle

Vom Fischer und seiner Frau

Fischer und seine Frau

     

Deutsch - Englisch lernen gratis online lernen, ohne Anmeldung

English grammar online exercises and English courses - Learning English

     

Märchen  Deutschland

 

  Allerleirauh

  Brüderchen Schwesterch.

  Das arme Mädchen

  Dornröschen

  Das tapfere Schneiderlein

  Der treue Johannes

  Der Wolf sieben  Geißlein

  Die zwölf Brüder

  Hänsel und Gretel

  Frau Holle

  König Drosselbart

  Rotkäppchen

  Schneewittchen

  Sterntaler

  Märchen von einem...

  Daumesdick

  Die drei Spinnerinnen

  Die kluge Else

  Die drei Spinnerinnen

  Schneiders Daumerling

  Vom Fischer seiner Frau

 

  ...mehr Märchen

Märchen  Frankreich

 

Blaubart

Der Widder

Schönchen Goldhaar

Der gestiefelte Kater

Finette Aschenbrödel

Das kleine Rotkäppchen

Prinz Kobold

Die gute kleine Maus

Der kleine Däumling

Der Kobold

Rot, weiß und schwarz

 

... mehr Märchen

 

Märchen  Dänemark

 

Das Liebespaar

Der Schweinehirt

Des Kaisers neue Kleider

Fliedermütterchen

 

... mehr Märchen

 

Märchen  Italien

 

Cannetella

Corvetto

Die Bärin

Gagliuso

Der Rabe

Der Zauberlehrling

Die guten Tage

Die zwei Brüder

Der Waldmann

Das Geschenk der Tiere

Der Dummling

Die sieben Tauben

Das Mädchen im Schrein

Die drei Königskinder

Das Zauberpferd

Der Floh

Die Schlange

Die Monate

Vardiello

 

... mehr Märchen

   
Kurze Einführungen zu den Märchen...

Das arme Mädchen (Sterntaler)

Es war einmal ein kleines Mädchen, dem war Vater und Mutter gestorben und es war so arm, dass es kein Kämmerchen mehr hatte, darin zu wohnen ...

"Das arme Mädchen (Sterntaler)" lesen ...

 

Dornröschen   Deutsche Märchen


Vor Zeiten war ein König und eine Königin, die sprachen jeden Tag: „Ach wenn wir doch ein Kind hätten!" und kriegten immer keins. Da trug sich zu, als die Königin einmal im Bade saß, dass ein Frosch aus dem Wasser ans Land kroch, und zu ihr sprach: „Dein Wunsch wird erfüllt, und du wirst eine Tochter zur Welt bringen."

Das Märchen "Dornröschen" lesen ...

 

Rotkäppchen (Rotkäppchen und der Wolf)    Deutsche Märchen

Es war einmal ein kleines süßes Mädchen, das hatte jedermann lieb, der sie nur ansah, am allerliebsten aber ihre Großmutter, die wusste gar nicht, was sie alles dem Kinde geben sollte. Einmal schenkte sie ihm ein Käppchen von rotem Samt. Weil ihm das so wohl stand und es nichts anders mehr tragen wollte, hieß es nur das Rotkäppchen. Da sagte einmal seine Mutter zu ihm: „Komm, Rotkäppchen, da hast du ein Stück Kuchen und eine Flasche Wein, die bring der Großmutter hinaus, weil sie krank und schwach ist, wird sie sich daran laben...

Das Märchen "Rotkäppchen" lesen ...

 

Schneewittchen   Deutsche Märchen


Es war einmal mitten im Winter und die Schneeflocken fielen wie Federn vom Himmel herab, da saß eine Königin an einem Fenster, das einen Rahmen von schwarzem Ebenholz hatte, und nähte. Und wie sie so nähte und nach dem Schnee aufblickte, stach sie sich mit der Nadel in den Finger, und es fielen drei Tropfen Blut in den Schnee. Und weil das Rote im weißen Schnee so schon aussah, dachte sie bei sich:   
Das Märchen "Schneewittchen" lesen ...

 

Rumpelstilzchen   Deutsche Märchen


Es war einmal ein Müller, der war arm, aber er hatte eine schöne Tochter. Nun traf es sich, dass er mit dem König zu sprechen kam, und zu ihm sagte: „ich habe eine Tochter, die kann Stroh zu Gold spinnen." Dem König, der das Gold lieb hatte, gefiel die Kunst gar wohl, und er befahl, die Müllerstochter sollte alsbald vor ihn gebracht werden. Dann führte er sie in eine Kammer, die ganz voll Stroh war, gab ihr Rad und Haspel, und sprach: „Wenn du diese Nacht durch, bis morgen früh dieses Stroh nicht zu Gold versponnen hast, so musst du sterben."

Das Märchen "Rumkpelstilzchen" lesen ...

 

Blaubart  Französische Märchen


Es war einmal ein Mann, der hatte auf dem Lande und in der Stadt die schönsten Häuser, Gold und Silberzeug in Menge, kostbare Möbeln und Karossen über und über vergoldet; unglücklicherweise aber hatte dieser Mann einen blauen Bart, und das gab ihm ein so abschreckendes und hässliches Aussehen, dass alle Frauen und Mädchen, sobald er sich nur sehen ließ, vor ihm die Flucht ergriffen.  ...

Das Märchen "Blaubart" lesen ...

 

Das kleine Rotkäppchen  Französische Märchen


Es war einmal ein kleines Bauermädchen, so hübsch und niedlich als es je eins gegeben hat. Ihre Mutter war ganz vernarrt in sie und ihre Großmutter noch viel mehr. Diese gute Frau ließ ihr ein kleines rotes Käppchen machen, welches ihr so gut stand, dass man sie allgemein das kleine Rotkäppchen nannte.
Eines Tages hatte die Mutter Brotkuchen gebacken und sprach zu ihr: „Geh' und sieh' einmal, was die Großmutter macht. Man hat mir gesagt, sie sei krank. Nimm ihr einen Kuchen mit und dies kleine Töpfchen mit Butter."

Das Märchen "Das kleine Rotkäppchen" lesen ...

 

 

 

Hänsel und Gretel   Deutsche Märchen

Vor einem großen Walde wohnte ein armer Holzhacker, der hatte nichts zu beißen und zu brechen und kaum das tägliche Brot für seine Frau und seine zwei Kinder, Hänsel und Gretel. Endlich kam die Zeit, da konnte er auch das nicht schaffen und wusste keine Hülfe mehr für seine Not. Wie er sich nun abends vor Sorge im Bett herumwälzte, sprach seine Frau zu ihm: „Höre, Mann, morgen früh nimm die beiden Kinder, gib jedem noch ein Stückchen Brot, dann führ sie hinaus in den Wald, mitten hinein, wo er am dicksten ist, da mach ihnen ein Feuer an, dann geh weg und lass sie dort allein, wir können sie nicht länger ernähren."  ...

Das Märchen "Hänsel und Gretel" lesen ...

 

Des Schneiders Daumerling Wanderschaft   Deutsche Märchen


Ein Schneider hatte einen Sohn, der war klein geraten und nicht größer als ein Daumen, darum hieß er der Daumerling. Er hatte aber Courage im Leibe, und sagte zu seinem Vater: „Vater, ich soll und muss in die Welt hinaus." — „Recht, mein Sohn", sprach der Alte, nahm eine Stopfnadel und machte am Licht einen Knoten von Siegellack daran: „da hast du auch einen Degen mit auf den Weg." Nun wollt das Schneiderlein noch einmal mitessen, ging in die Küche um zu sehen, was die Frau Mutter zu guter Letzt gekocht hätte.

Das Märchen "Des Schneiders Daumerling Wanderschaft" lesen ...

 

Rot, weiß und schwarz  Französische Märchen


Der älteste Sohn eines mächtigen Königs ging einmal ganz allein im Winter auf einem Felde, welches mit Schnee bedeckt war. Er bemerkte einen Raben und schoss ihn. Der Vogel stürzte tot hernieder und bespritzte den weißen Schnee mit seinem Blut. Der Glanz seines schwarzen Gefieders, die blendende Weiße des Schnees und die Rote des Bluts gaben ein Farbengemisch ...

Das Märchen "Rot, weiß und schwarz" lesen ...

 

Die gute kleine Maus  Französische Märchen


Es war einmal ein König und eine Königin, die liebten sich so sehr, dass sie gegenseitig das Glück ihres Lebens machten. Ihre Gedanken und Wünsche waren immer im Einverständnis.
Alle Tage gingen sie zusammen auf die Jagd, um Hasen und Hirsche zu schießen, oder sie gingen auf den Fischfang, Schollen und Karpfen zu fangen, oder auf den Ball, zu einem Gastmahl, in die Komödie und in die Oper. Sie lachten, sie sangen, kurzum, sie taten alles Mögliche, um ihr Leben angenehm hinzubringen. ...

Das Märchen "Die gute kleine Maus" lesen ...

 

 

 

Frau Holle   Deutsche Märchen

Eine Witwe hatte zwei Töchter, davon war die eine schön und fleißig, die andere hässlich und faul. Sie hatte aber die Hässliche und Faule, weil sie ihre rechte Tochter war, viel lieber, und die andere musste alle Arbeit tun und der Aschenputtel im Hause sein. Es musste sich täglich hinaus auf die große Straße bei einem Brunnen setzen und so viel spinnen, dass ihm das Blut aus den Fingern sprang. Nun trug es sich zu, dass die Spule einmal ganz blutig war, da bückte es sich damit in den Brunnen und wollte sie abwaschen, sie sprang ihm aber aus der Hand und fiel hinab. Das Märchen "Frau Holle" lesen ...

 

Die sieben Speckschwarten   Italienische Märchen


Es war einmal eine alte Bettlerin, welche mit der Kunkel in der Hand von Tür zu Tür ging und Almosen bettelte und weil man „durch List und Betrug ein halbes Jahr lebt“, so machte sie einigen mitleidigen und leichtgläubigen Frauen weiß, dass sie für eine magere Tochter ich weiß nicht was für eine fette Suppe machen wolle und erbettelte sich von ihnen sieben Speckschwarten ...

Das Märchen "Die sieben Speckschwarten" lesen ...

 

Die im Walde schlafende Prinzessin  Französische Märchen


Es war einmal ein König und eine Königin, die waren sehr betrübt, dass sie keine Kinder hatten, so betrübt, es ist nicht zu sagen. Sie gingen in alle möglichen Bäder; Gelübde, Pilgerfahrten, alles wurde versucht, doch Nichts wollte helfen. Endlich bekam die Königin ein Töchterchen. Man veranstaltete ein prächtiges Tauffest und wählte als Paten der kleinen Prinzessin alle Feen aus dem ganzen Lande ...

Das Märchen "Die im Walde schlafende Prinzessin" lesen ...

 

 

 

König Drosselbart   Deutsche Märchen   Italienische Märchen


Ein König hatte eine Tochter, die war wunderschön, aber stolz und übermütig, so dass ihr kein Freier gut genug war, und sie einen nach dem andern abwies, und noch dazu Spott mit ihnen trieb. Einmal ließ der König ein großes Fest anstellen, und lud dazu alle heiratslustigen Männer ein, die wurden in eine Reihe, nach ihrem Rang und Stand geordnet erst kamen die Könige, dann die Herzoge, die Fürsten, Grafen und Freiherrn, zuletzt die Edelleute. Nun wurde die Königstochter durch die Reihen geführt, aber an jedem hatte sie etwas auszusetzen.

Das Märchen "König Drosselbart" lesen

 

Das tapfere Schneiderlein    Deutsche Märchen

An einem Sommermorgen saß ein Schneiderlein auf seinem Tisch am Fenster, war guter Dinge und nähte aus Leibeskräften. Da kam eine Bauersfrau die Straße herab und rief: „Gut Mus feil! Gut Mus feil!"
Das klang dem Schneiderlein lieblich in die Ohren, er steckte sein zartes Haupt zum Fenster hinaus und rief: „Hierherauf, liebe Frau, hier wird Sie Ihre Ware los."

Das Märchen " Das tapfere Schneiderlein" lesen ...

 

Die Schlange   Italienische Märchen


Es war einmal eine Bauersfrau, die hätte für ihr Leben gern Kinder gehabt, und bekam keine.
Als mm eines Tages der arme Mann in den Wald gegangen war, um Reisigbündel zu sammeln, und sie nach Hause brachte, fand er darin eine hübsche kleine Schlange ...

Das Märchen "Die Schlange" lesen ...

 

Die Bärin   Italienische Märchen


Es war einmal ein König von Rocca-Aspra, welcher die Mutter der Schönheit selbst zur Frau hatte, die jedoch im besten Lauf ihrer Jahre vom Rosse der Gesundheit fiel und sich das Leben brach. Bevor ihr aber das Licht des Lebens ausging, rief sie ihren Gemahl, und sagte zu ihm: „Ich weiß, du hast mich immer herzlich geliebt, darum erfülle mir jetzt eine Bitte ...

Das Märchen "Die Bärin" lesen ...

 

Gagliuso   Italienische Märchen


Es war einmal in der Stadt Neapel ein alter, armer, armer Mann. Er war so elend, so runzlig, so eingeschrumpft, und hatte nicht einen einzigen Lumpen seine Blöße zu bedecken, so dass er umherging, nackt wie eine Fliege.

Das Märchen "Gagliuso" lesen ...

 

Corvetto   Italienische Märchen

 

An den Diensten des Königs von Fiume-Largo befand sich einmal ein wackrer Jüngling, Namens Corvetto, welcher wegen seines guten Benehmens von seinem Herrn von Herzen geliebt, aus demselben Grunde aber von allen Hofleuten von ganzem Herzen gehasst wurde, da sie, selbst ohne jedes Verdienst, die glänzende Tugend des Corvetto nicht anschauen konnten, der für das bare Geld der Liebe und Treue sich die Gnade seines Herrn erwarb.

Das Märchen "Corvetto" lesen ...

 

Das Ziegengesicht   Italienische Märchen


Es hatte ein Bauer zwölf Töchter, eine immer kleiner als die andere, wie die Orgelpfeifen, denn jedes Jahr machte ihm sein wackeres Weib Ceccuzza ein Geschenk mit einem Töchterchen, so dass der arme Mann, um seine Familie anständig zu ernähren, alle Tage für Lohn graben ging. Mit all seiner Mühe und Plage aber brachte er es nur so weit, dass sie nicht eben vor Hunger starben.

Das Märchen " Das Ziegengesicht" lesen ...

 

Cannetella   Italienische Märchen


Es war einmal der König von Bello-Puojo, der wünschte nichts sehnlicher, als Kinder zu bekommen. Nachdem er diesen Wunsch lange Zeit vergebens mit sich getragen, und die Götter mit Bitten bestürmt hatte, beschenkte ihn endlich seine Gemahlin Renzolla mit einem hübschen Töchterlein, der er den Namen Cannetella beilegte.

Das Märchen " Cannetellat" lesen ...

 

Die zwei Brüder   Italienische Märchen


Es war einmal ein Vater, der hatte zwei Söhne, Marcuccio und Parmiero.
Als er nun im Begriff war, mit der Natur die Rechnung abzuschließen und das Buch des Lebens zu zerreißen, rief er sie an sein Bett und sagte zu ihnen: „Meine geliebten Söhne, es wird nicht lange mehr dauern, so werde ich der Natur meine Schuld abtragen und da ich euch nun von Herzen liebe, so darf ich von euch nicht scheiden, ohne euch ein gutes Andenken zu hinterlassen, auf dass ihr mit Hülfe des Nordsterns des guten Rates das Meer der Trübsale durchsegeln und in einen sichern Hafen einlaufen könnt."

Das Märchen " Die zwei Brüder" lesen ...

 

Schönchen Goldhaar  Französische Märchen


Es war einmal eine Königstochter, die war so schön, dass es nichts Schöneres auf der Welt gab und deshalb nannte man sie Schönchen Goldhaar; denn ihr goldgelbes krauses Haar war weit feiner, als Gold und fiel in langen Locken bis auf die Knie herab. Sie war wie eingehüllt darin, trug fast immer einen Blumenkranz auf dem Kopf und Kleider, die mit Diamanten und Perlen besetzt waren. Niemand konnte sie sehen, ohne sie zu lieben.   Das Märchen "Schönchen Goldhaar" lesen ...


top

 

Bilder: Alexander Zick, Arpad Schmidhammer, Hermann Vogel

 

b

 

  Märchen
 

  Deutsche Märchen

  Frankreich Märchen

  Norddeutsche

  Märchen

  Schwäbische

  Märchen

   
  Märchen der Welt
 

  Deutsche Märchen

  Franz.  Märchen

  Italienische Märchen

  Niederl. Märchen

   
  Themen Märchen
 

  Das Ziegengesicht

  Der Floh

  Die Monate

  Corvetto

  Vardiello

  Die Bärin

  Cannetella

  Gagliuso

   
   

  

 

 

Impressum