Märchen
   

 

 
  Startseite
   
  Simrock Märchen
 

  Acht Pfennige täglich

  Bruder Stiefelschmer

  Das fromme Gebet

  Das Königskind

  Der verwünschte Esel

  Der eiserne Johann

  Der gute Kauf

  Der Müller im Himmel

  Der Mann im Pflug

  Der verwünschte Esel

  Die Ordnung der Natur

  Die Siebenschläfer

  Gedanken erraten

  Klein Kerlchen

  Text und Glosse

  Wer ist der Dümmste?

  Wie ein Bauer beten

  Wie viel ein Vaterunser

   

 

Startseite
 

  Deutsche Märchen

  Andersen Märchen

  Grimms Märchen

  Kletke Märchen

  Simrock Märchen

  Wolf, J. W., Märchen

   
Märchen der Welt
 

  Märchen Autoren

  Dänische Märchen

  Deutsche Märchen

  Französische Märchen

  Italienische Märchen

  Niederländ.. Märchen

   
Deutsche Märchen
 

  Allerleirauh

  Aschenputtel

  Bremer Stadtmusikanten

  Brüderchen Schwester.

  Das arme Mädchen

  Tapfere Schneiderlein

  Das goldene Schloss

  Der gute Handel

  Der Froschkönig

  Der treue Johannes

  Wolf u. sieben  Geißlein

  Die Gänsemagd

  Dornröschen

  Glücklicher Schuster

  Hänsel und Gretel

  Frau Holle

  Rotkäppchen

  Rumpelstilzchen

  Sterntaler

  Schneiders Daumerling

  Vom Fischer seiner Frau

  Daumesdick

  Der arme Müllerbursch

  Das Königskind

  Des Kaisers  Kleider

  Die drei Brüder

  Die drei Faulen

  Die kluge Bauerntochter

  Die sieben Raben

  Die zwölf Brüder

  Die treuen Tiere

  Die vier Brüder

  Doktor Allwissend

  Vom Schneiderlein

 

  und weitere Märchen

 
Französische Märchen
 

  Aschenbrödel

  Blaubart

  Das kleine Rotkäppchen

  Der gestiefelte Kater

  Der kleine Däumling

  Der Kobold

  Der Orangenbaum

  Die Prinzessin

  Prinz Kobold

  Rosette

  Rot, weiß und schwarz

  Schönchen Goldhaar

  Der blaue Vogel

 

  und weitere Märchen

 
Italienische Märchen
 

  Geschenk der drei Tiere

  Mädchen im Schrein

  Das Zauberpferd

  Der Dummling

  Der Floh

  Der Rabe

  Der Zauberlehrling

  Die drei Königskinder

  Die drei Zitronen

  Die guten Tage

  Die sieben Tauben

  Die zwei Brüder

 

  und weitere Märchen

 
Niederländ. Märchen

  Jan, der Dieb

  Klein Däumchen

 

  und weitere Märchen

 
Themen Märchen

  Themen Märchen

  Märchen Autoren

  Impressum

 
 

Der Zaunkönig und der Bär - Märchen, erzählt von Karl Simrock

  Start I Deutsche Märchen I Simrock I Der Zaunkönig und der Bär
 
Märchen - Autoren:  A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z
Märchen - Titel:  A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z
Märchen - Themen:  A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z
   
 

Wie viel ein Vaterunser wert ist

Ein Bischof fand einen armen Menschen aus der Straße, dessen erbarmte er sich, räumte ihm eine Wohnung ein in seinem Hof und versprach ihm seine tägliche Nahrung zu geben so lange er lebte; doch sollte der Arme täglich ein Vaterunser für ihn sprechen, damit ihn Gott vor allem Übel bewahre: Das versprach der Arme. Da befahl der Bischof seinem Schaffner, dem Armen fortan täglich seine Nahrung zu reichen. Das geschah und der Arme sprach auch täglich ein Vaterunser für den Bischof, dass ihm kein Übel widerfuhr. Das währte bis der Bischof eine Reise nach Rom antreten musste; da geschah es eines Tags, dass der Schaffner vergaß, dem Armen seine Speise zu reichen. Da ließ der arme Mann das Vaterunser unterbleiben und sprach es nicht für den Bischof.

An demselben Tage geriet der Bischof in so große Rot, dass er fast ertrunken wäre, und kam auch nicht ohne großen Schaden davon. Diesen Tag merkte sich der Bischof wohl. Danach, als er wieder nach Hause kam, fragte er den armen Mann, ob er auch alle Tage das Vaterunser für ihn gesprochen hätte. Ja, sagte der arme Mann, alle Tage, nur einen Tag nicht. Da unterließ ich es, weil mir der Schaffner meine Nahrung nicht reichte.

 

Da ward der Bischof zornig und sprach zu dem Schaffner: Ihr habt mir großen Schaden getan, den sollt ihr mir ersetzen. Der Schaffner sagte: Herr, erzürnt euch nicht wider mich eines Vaterunsers wegen, ich will es euch gerne bezahlen. Sagt nur, was ihr dafür haben wollt. Ich verlange nicht mehr, sagte der Bischof, als was es wert ist: Fahrt gen Rom und fragt nach, wie viel ein Vaterunser wert sei.

 

Der Schaffner musste nach Rom fahren und den Pabst fragen, wie viel ein Vaterunser wert sei. Ein Vaterunser, sagte der Pabst, ist einen Pfennig wert. Der Schaffner kam also zurück zu dem Bischof und sprach: Herr, ich bin zu Rom gewesen bei dem Pabst und habe die große Mühe und Kosten aufgewandt für nichts und wieder nichts. Der Pabst hat gesagt, ein Vaterunser sei einen Pfennig wert. Ich wollte euch hundert Pfennige gegeben haben, wenn ihr mir die Müh und Kosten erlassen hättet. Aber der Bischof sprach: Hat denn der Pabst auch gesagt, was für einen Pfennig? Es gibt Gold-, Silberund Kupferpfennige.

 

Nein, sagte der Schaffner, davon war keine Rede. So müsst ihr noch einmal dahin fahren, sagte der Bischof, und fragen, was es für ein Pfennig sein solle. Der Schaffner musste also wieder nach Rom fahren und den Pabst fragen, was er für einen Pfennig gemeint habe. Der Pabst gab zur Antwort, es müsse ein goldener Pfennig sein. Als der Schaffner wieder nach Hause kam, sagte er: Herr, es soll ein goldener Pfennig sein. Ich hätte euch aber gern zehn Goldpfennige gegeben, wenn ihr mir die doppelte Reise erlassen hättet. Der Bischof sagte: Aber sagte der Pabst denn auch, wie groß der Pfennig sein sollte? Nein, sagte der Schaffner, davon ist keine Rede gewesen. Da sprach der Bischof: So zieht zum dritten Mal gen Rom und fragt den Pabst, wie groß der Pfennig sein solle. Mochte er nun wollen oder nicht, er musste zum dritten Mal gen Rom und den Pabst nach der Größe des Goldpfennigs fragen.

 

Der Pabst sprach: Der Pfennig soll so groß sein wie die ganze Welt und dabei so dick als der Himmel hoch ist. Betrübt zog der Schaffner heim zu dem Bischof, fiel ihm zu Füßen und sprach: Lieber Herr, seid mir gnädig, denn euer Vaterunser kann ich euch nicht bezahlen, ja die ganze Welt könnte es nicht, denn der Pfennig müsste so groß sein wie die ganze Welt und dabei so dick als der Himmel hoch ist von der Erde. Da erbarmte sich der Bischof über ihn und schenkte ihm wieder seine Gnade.

 

Mehr deutsche Märchen ... erzählt von Karl Simrock

  Acht Pfennige täglich

  Bruder Stiefelschmer

  Das fromme Gebet

  Das Königskind

  Der verwünschte Esel

  Die Ordnung der Natur

 

Der eiserne Johann

Der gute Kauf

Der Müller im Himmel

Der Mann im Pflug

Die Siebenschläfer

Gedanken erraten

Klein Kerlchen

Der verwünschte Esel

Text und Glosse

Wer ist der Dümmste?

Wie ein Bauer beten

Wie viel ein Vaterunser


top

Deutsche Märchen, Karl Simrock - 1864

b

 

  Startseite
   
  Deutsche Märchen
 

  Aschenputtel

  Allerleirauh

  Aschenbrödel

  Brüderchen Schwester.

  Das arme Mädchen

  Tapfere Schneiderlein

  Der gute Handel

  Des Kaisers Kleider

  Der treue Johannes

  Des Kaisers Kleider

  Wolf sieben  Geißlein

  Bremer Stadtmusikanten

  Dornröschen

  Märchen von einem...

  Fitchers Vogel

  Frau Holle

  Hänsel und Gretel

  Jorinde und Joringel

  König Drosselbart

  Rotkäppchen

  Rumpelstilzchen

  Schneewittchen

  Sterntaler

  Die Gänsemagd

  Acht Pfennige täglich

  Bruder Stiefelschmer

  Doktor Allwissend

  Schneiders Daumerling

  Das fromme Gebet

  Das kleine Männlein

  Das Liebespaar

  Das Lumpengesindel

  Der arme Müllerbursch

  Der eiserne Johann

  Der gute Kauf

  Der Mann im Pflug

  Der Müller im Himmel

  Der Schweinehirt

  Der Tannenbaum

  Der verwünschte Esel

  Die drei Spinnerinnen

  Die drei Faulen

  Die kluge Bauerntochter

  Die sieben Raben

  Die kluge Else

  Drei Männlein im Walde

  Die Siebenschläfer

  Die treuen Tiere

  Die vier Brüder

  Die zwölf Brüder

  Einäuglein, Zweiäuglein

  Fitchers Vogel

  Frieder Catherlieschen

  Gedanken erraten

  Hund und der Sperling

  Jan, der Dieb

  Klein Kerlchen

  Märchen von der Unke

  Marienkind

  Das Königskind

  Die Ordnung der Natur

  Text und Glosse

  Tod des Hühnchens

  Vom Fundevogel

  Der glückliche Schuster

  Vom Schneiderlein

  Weiße schwarze Braut

  Wer ist der Dümmste?

  Wie ein Bauer beten

  Wie viel ein Vaterunser

  Zaunkönig und Bär

   

 

Impressum